18.3.05

Ufff. Geschafft.

Es hat dann doch etwas länger gedauert als geplant, dafür ist der neue RSS-Reader (nur Windows) richtig gut geworden, den wir heute als BETA online gestellt haben. In die Konzeption ist natürlich nicht nur men Hirnschmalz geflossen, sondern auch der von ein paar Kollegen, umgesetzt hat ihn Siegfried Hirsch, auf dessen NewsBee er ruht.

Eine Kernidee: Dadurch, dass wir ihn kostenfrei anbieten - der Preis ist dann, dass mindestens ein Feed aus unserem Presseportal aktiviert sein muss - wollen wir helfen, RSS zu einer Standardanwendung zu machen. Denn das ist es ja leider, leider noch nicht.

Jedenfalls freue ich mich, wenn und dass ein großer Schritt in diesem Projekt geschafft ist. Testen! Marsch, Marsch!

Kommentare:

  1. :-(
    Ich bin ein bisschen enttäuscht. Finde den Reader nicht sehr übersichtlich und auch nicht sehr benutzerfreundlich. Alle RSS-Reader sind ein bisschen gewöhnungebedürftig, aber ich finde ihn gerade für Einsteiger (und das sind ja wahrscheinlich viele ots-Nutzer) nicht sehr komfortabel.

    Aber was ich wirklich gar nicht leiden kann: Programme, die sich über die Systemsteuerung nicht ordentlich deinstallieren lassen, wenn man sich wieder gegen sie entscheidet. Mindestens dieser Bug sollte aus dem Final Release dringend entfernt werden.

    AntwortenLöschen
  2. Das Problem mit den Funktionen ist ja wirklich, dass es nicht so einfach ist, genau diejenigen herauszufinden, die für NochnichtRSSNutzer am wichtigsten sind. Aus dem, wa sich in Vorträgen und Gesprächen mit Kunden erlebe, scheint mir das Ordnungsprinzip und die Suche entscheidend zu sein - immerhin ist das spannendste an RSS die Möglichkeit, faktisch ein Realtime-Online-Clipping zu haben. Vielleicht mag das die Grundentscheidung für eher mehr Funktionen erklären. Und eine Erklärung und Anleitung wird kommen :-)

    Zum anderen Punkt, der ja schwerwiegender wäre: BIst du sicher, dass du ihn komplett beendet hattest und kein anderer Nutzer angemeldet war? Denn Programme, die noch ausgeführt werden, lassen sich ja selten komplett löschen. So weit ich es als DAU überblicken kann, ist es mir nämlich bisher immer gelungen, ihn ganz normal über die Systemsteuerung komplett zu löschen. Oder sprichst du von der Datenbank in den Anwendungsdaten?

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter