7.9.06

So gehen Jungs mit dem Scheiß um

Zynismus und guter Humor sind nun mal die einzige Möglichkeit, die grotesken Diskussionen zu ertragen. Wer es ernsthafter mag, ist bei Freiheit kann man nicht kaufen gut aufgehoben, das seit einiger Zeit zu meiner Pflichtlektüre gehört. Allemal besser als die unkritischen Medien. Dort habe ich auch den Link auf die sehr gute und sehr zurückhaltende Zusammenfassung von Bittner in seinem Zeit-Blog her, der nicht mal kommentieren muss, denn die Fakten rund um die schleichende Aushebelung der Freiheit durch die Regierenden sprechen für sich.

Aber zum Zynismus. Nico macht sich tiefschürfende Gedanken, auf die seine Kommentatoren ebenso substanziell antworten:
Woran kann man einen normalen unschuldigen Koffer von einem fiesen Terrorkoffer unterscheiden?
Lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Und auch immer dran denken: Kommentieren erzeugt Daten, ich verweise dazu auf meine Datenschutzerklärung.