1.9.06

Endlich hört man mal was von Schaar

Es Ist Zum Wahnsinnig Werden.

Seit Tagen überbieten sich die durchgedrehten Flachdenk Innenexperten der Koalition mit Forderungen aus dem Gruselkabinett des totalitären Staates - und der Datenschutzbeauftragte, mein Parteifreund Schaar, war nicht vernehmbar. OK, teilweise hat er durchaus Stellungnahmen verfasst, die nur in der allgemeinen Hysterie nicht durchdrangen.

Heute nun endlich kommt er zumindest in der Netzeitung ausführlicher zu Wort. Immer noch windelweich, aber immerhin. Und er hat Recht. Wer eine Datenerfassung über die sehr, sehr weiten Zugeständnisse hinaus will, die Schaar macht, will einen anderen Staat und eine andere Gesellschaft. Und kommt mir jetzt nicht mit dem 50er-Jahre-Satz "Ich hab doch nix zu verbergen". Die Freiheit lässt sich nur in Freiheit "verteidigen". Und Angst kann man nicht mit vermeintlicher Sicherheit begegnen, sondern nur mit Zuversicht. Fragt mal eure Kinder....

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Und auch immer dran denken: Kommentieren erzeugt Daten, ich verweise dazu auf meine Datenschutzerklärung.