2.2.06

Musik, Musik

Vor allem mein Zweiter hat einen tollen und manchmal witzigen Zugang zu Musik. Einerseits habe ich gestern meine alte Klarinette von Herrn Seifert wieder abgeholt, der sie vollständig aufgearbeitet hatte, damit mein Sohn sie nun spielen kann. Und andererseits redet er heute früh im Bad auf einmal von Tokio Hotel. Und gestern erzähl ich noch stolz im Seminar, dass ich bisher von diesem Kram verschont bin, weil er ja erst acht ist und mein Großer - quasi zehn - sich die Madonna-CD zum Geburtstag wünscht und also einen besseren Geschmack an den Tag legt. Naja, mit acht muss man Geschmack ja erst entwickeln.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Und auch immer dran denken: Kommentieren erzeugt Daten, ich verweise dazu auf meine Datenschutzerklärung.