26.4.04

Metro

Neulich wurde ein Freund als metrosexuell bezeichnet. Hatte ich schon mal gehört, klar. Was das aber heißen soll, war uns allen recht unklar. Wie gut, dass ich am nächsten Abend auf einer Feier war mit lauter Schwulen. Die wussten Bescheid:

def.: Metrosexuell sind heterosexuelle Männer, die einen homosexuellen Lebensstil kopieren.

Oder so ähnlich. Das Witzige daran ist ja nun nicht nur, dass Beckham seine Haare abrasiert hat, sondern auch, dass ich auf einmal ein Gesprächsthema mit Jugendlichen habe (gleich beim Osterfeuer ausprobiert). Denn vor allem die Türken, die ihre langen fettigen Haare mit einem Haarreifen stylen (und gleichzeitig über Schwuchteln schimpfen), sind ein beliebtes Thema. Am letzten Freitag in der U-Bahn waren das aber Serben und keine Türken. Dennoch total spannend, ihnen zuzuhören, digga....

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Und auch immer dran denken: Kommentieren erzeugt Daten, ich verweise dazu auf meine Datenschutzerklärung.