17.5.05

Beam Me Irgendwohin

Ich traute meinen Augen kaum, als ich im Urlaub die Zeitung aufschlug und mich jenes Gesicht angrinste, das nun auch wieder nicht soooo überraschend auf dem Chefsessel des Leib- und Magenladens meiner Großmutter gelandet ist - hatte er doch, ungewöhnlich genug, schon als Aufsichtsratsvorsitzender einen eigenen Pressesprecher.
Also habe ich noch mal jenes uralte und zu Recht nur wenige Ausgaben überlebende Heft Business 2.0 aus dem September 2000 zur Hand genommen, das ich beim Aus- und Einräumen des Babyzimmers aus dem Altpapier gefischt hatte. Wozu Nestbau nicht alles gut sein kann. Middelhoffs Vorvorgänger lässt sich darin nicht nur als Mentor der Postille feiern, sondern gab auch ein lesenswertes Interview: Bis 2002 wollte Urban den Umsatz aus dem Web verzehnfachen - und überhaupt den ganzen Konzern am Internet neu ausrichten und erfinden. Besonders die erfolgreiche Kooperation mit EM.TV hebt er hervor. Nett. Damit war er alles in allem wohl ähnlich erfolgreich wie sein Nachnachfolger bei seinem letzten Umbaujob, oder?

Liebe Karstandtianer, ich muss bei eurem kommenden Chef ja immer an jenes Bild denken, das heute in vielfacher Ausfertigung in den Kellern in Gütersloh schlummert, weil es nach dem Ende der Ära schneller aus den Büros der Führungskräfte abgehängt und mitsamt Rahmen verstaut wurde, als es nur kurze Zeit vorher begeistert aufgehängt worden war: Commander M mit seinen Vorstandskollegen in so irren hautengen Kostümen, die selbst mir als Nichttrekkie irgendwie unecht vorkamen, vor dem Planet M auf der Expo, als sie sich noch aufmachten, aus der Provinz fremde Galaxien zu unterwerfen. Später konnte ich noch mal einen Blick auf dieses Foto werfen, als ich einen Bekannten dort besuchte, bei dem in einem Rahmen, den er sich hatte kommen lassen, um die Bilder der Kinder aufzuhängen, noch dieses Bild steckte. Denn Wegschmeißen wollte man es ja irgendwie doch nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter