24.5.04

Mob

Ich bin ja nicht zart besaitet und teile auch gerne mal aus. Aber manchmal scheint mir, dass ich nicht mal mitbekomme, wenn etwas komisch läuft. Wie soll man es nennen, wenn ich nur durch Zufall erfahre, dass ich in Abwesenheit für ein Problem verantwortlich gemacht werde und niemand mir davon erzählt (schon länger her)? Oder wenn ich zu einem Thesenpapier aus dem letzten Jahr zwar nie eine Rückmeldung bekomme, dann aber merke, dass sich der eine oder andere immer noch über das provozierende Schlüsselwort lustig macht?
Schon Besorgnis erregend oder noch unter so ist das nun mal als üblicher Dämpfer abzubuchen? Vielleicht sollte ich einfach mal mehr die Augen offen halten. Das kann ja schon mal nicht schaden.

Kommentare:

  1. Anonym24.5.04

    Mach dir nichts draus. Dagegen gibt es kein Kraut.

    AntwortenLöschen
  2. Das witzigste daran ist ja, dass ich dies durch eine offenbar irrtümlich an mich geschickte Mail erfuhr. Die Tücken des digitalen Büros.

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter