27.10.05

Autofahren

Oder vielmehr: gefahren werden. Ein weiterer sehr angenehmer Vorteil des neuen VIP-Status, den man als Referent genießt. Audi ist wie immer der Partner des Fuhrparks und die Wagen sind groß und schwer.

Witzig aber vor allem: Auf dem Weg ins Hotel haben wir uns einen Wagen mit einem der Idole meiner Radioanfänge geteilt: Nick Malone. Der große Malone. Nett und lebhaft ist er und aufmerksam und findet das Mainstreamradio ähnlich **** wie ich. Beruhigend.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Und auch immer dran denken: Kommentieren erzeugt Daten, ich verweise dazu auf meine Datenschutzerklärung.