22.12.05

Wenn der Eismann nicht mehr klingelt

Wir gehören ja zu den Spießern, die nicht nur, wie es in unserer Peergroup üblich ist, einen Biokiste mitsamt Milch und Joghurt und so haben, sondern sich auch von Eismann und Bofrost beliefern lassen. Und das seit vielen Jahren.

Die beiden haben ganz unterschiedliche Systeme. Während die Fahrer bei Bofrost angestellt sind und ich als Kunde da schneller aus der Kundenkartei fliege als ich gucken kann, wenn ich ein paar Mal nicht bestelle, sind die Eismann-Fahrer selbstständig und müssen sehen, dass sie auf eigene Rechnung so viel wie möglich an Kunden verkaufen.

Jeder Eismann, den wir hatten, hat über kurz oder lang aufgegeben - und der einzige, der das lange nicht tat, hat ununterbrochen gejammert. Es lohnte sich nicht in dem sozial deklassierten Stadtteil, in dem wir angefangen haben. Es lohnte sich nicht im Speckgürtel mit den langen Wegen und den vielen berufstätigen Frauen. Es lohnt sich nicht am gemischten Stadtrand. Die Kosten, erzählte uns unser aktueller und nun verflossener Eismann, laufen ihm davon. Er habe mit Rücklagen gestartet und die seien aufgebraucht. Ab Januar geht er zurück in seinen ursprünglichen Beruf - und all sein Erspartes ist weg. So etwa ging es allen, mit denen wir bisher zu tun hatten und die meist nach etwa zwei bis drei Jahren am Ende waren.

Irgendwie finde ich die Heilewelt-Anzeigen, mit denen Eismann neue Fahrer sucht, ähhh, zynisch. Unter anderem heißt es da
Wir bieten: ... - eine sichere Existenz

Siehe den Screenshot von heute:


Frohe Weihnachten.

1 Kommentar:

  1. Hi also ergeht es den Bofrost Fahrern scheinbar doch um einiges Besser ich werde das bald mal ausprobieren und Tiefkühlkost online bestellen

    Danke für die Hinweise und beste Grüße

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter