16.12.05

A-Blogger-Verschwörung

So was finde ich als Kommunikator ja schon spannend. Denn entweder die Telekom hat eine geniale Kommunikationsstrategie und alle großen Blogger gekauft. Oder die mir sympathische Agentur, die für die arbeitet, hat ohne es zu wissen ganze Arbeit geleistet. Oder der Service ist wirklich besser geworden.

Jedenfalls häufen sich in letzter Zeit die positiven Erfahrungsberichte über das Unternehmen mit dem zwar nervigen aber doch genialen Audiologo.
Ganz aktuell gerade Spreeblick

Und nach den wöchentlichen DSL-Ausfällen meines aktuellen Providers frage ich mich immer mehr, ob es ein Fehler war, zu Hansenet zu wechseln. Einziger absehbarer Vorteil: Wenn ich in Berlin auch einen Alice-Anschluss nehme, telefonieren wir miteinander kostenfrei. Aber naja.

Kommentare:

  1. Solche Entwicklungen waren schon Ende der 90er zu erkennen, damals gab es einen Telekom-Diskurs unter Berliner Künstlern (die nicht gekauft waren!), und am Ende stand der Satz "Sie lehrten uns magenta", was jetzt nichts mit Service- oder Technikqualität oder so zu tun hat, aber doch seine Spuren hinterlassen hat, glaube ich ...

    AntwortenLöschen
  2. Ich wollte einfach nur radikal sein. Und war mal wieder Mainstream. Mist. ;)

    AntwortenLöschen
  3. aber du glaubst gar nicht, was du damit den Leuten in Bonn für eine Freude gemacht hast. Gerade heute :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hier was zur Relativierung :-)
    http://www.hackblog.de/2005/12/20/wieder-man-spass-mitte-telekom/

    AntwortenLöschen
  5. Keine Trackbacks? Na, dann eben so. Wenn das nur nicht auch an den Magenta-farbenen Verschwörern liegt...

    "Wichtige Information zu Ihrem T-Mobile Vertrag." Danke.
    So, so. Da habe ich noch am 16.12. beim Haltungsturner über die A-Blogger-Verschwörung gelächelt. [...]
    http://formsache.blogg.de/eintrag.php?id=37

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter