5.8.05

Aufregung, stellvertretend

Heute kommt ein Teil der Verwandtschaft zum Abschiedbesuch, die in ein paar Tagen mit Mann und Maus für fünf Jahre nach Japan geht, mit ihren beiden Kindern im Alter unserer Großen. Er wird dort den örtlichen Aufbau des Konzerns, der ihn beschäftigt, mitbegleiten und Häuser bauen. Es macht mich ja fast mit aufgeregt. Japan. Das würde mich auch reizen irgendwie, weit mehr als die üblichen Träume von Nordamerika, weit mehr als das Ziel der anderen Verwandtschaft, die es immer wieder nach Ostafrika zieht...

1 Kommentar:

  1. Peter Fisch8.8.05

    Japan - super interessantes Land. Wenn nur nicht die Erdbeben wären. Ist KEIN lustiges Gefühl wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann.

    Schönes Photoblog: http://www.sushicam.com

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Und auch immer dran denken: Kommentieren erzeugt Daten, ich verweise dazu auf meine Datenschutzerklärung.