3.11.03

Nun sind also die Verträge fürs neue Haus unterschrieben. Uff. Und etwas kribbelig. Das kommt also auch noch als - ja was eigentlich? Stress? Arbeit? Zeit? - dazu. Ein Wunder dass ich dennoch zum Lesen komme. Aber es ginge nun mal nicht ohne Buch. Endlich mal wieder Mahrendorffs Buch aus dem Wien der Jahrhundertwende, in dem Mahler, den ich so liebe eine große Rolle spielt.
Ich liebe Verschwörungstheorien...

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Und auch immer dran denken: Kommentieren erzeugt Daten, ich verweise dazu auf meine Datenschutzerklärung.