10.10.05

Also doch

Ich hätte ja fast bis zum Schluss dagegen gewettet. Aber vielleicht ist es doch so, dass der Schröder mit seinem grandiosen Auftritt ihr erst wirklich den Weg frei gemacht hat.

Wieso aber lassen die Jungs vom Andenpack das zu? Nur damit Stoiber endlich weg ist aus Bayern?

Kommentare:

  1. Ist doch ganz einfach: Die Andenbrüder hoffen, Merkel wird sich in der großen Koalition verschleißen. In zwei Jahren geht nix mehr, es gibt Neuwahlen und dann schicken sie einen aus ihren Reihen ins Rennen.

    AntwortenLöschen
  2. Schröders Attacke in der Berliner Runde war wohlkalkuliert. Hätte Schröder Angela Merkel nicht so massiv angegangen, dann hätte die Union sie vielleicht schon längst abserviert und Roland Koch würde Bundeskanzler. Nur den zieht man nicht so leicht über den Tisch. Das weiß auch die SPD. Und das kann ja erstmal nicht ihr Interesse sein. Zumal sie glauben, Angie besser über den Tisch ziehen zu können. Und wenn sie nach zwei Jahren verschlissen ist, dann zeigt das ja erst einmal, dass die CDU es nicht kann.

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter