12.11.03

Tot

Wenn im Dorf ein Kind stirbt und einfach nach dem Mittagsschlaf nicht aufwacht und es nur ein paar Wochen älter ist als unser Kleinster.
Das Haus war dunkel, als der Martinszug dran vorbei kam. Und die anderen Frauen in der Straße haben geweint, manche auch gemeinsam und im Haus der Familie.

Es gibt bei uns ja nicht mehr diese Tradition der Trauerfrauen, wie sie manche Kulturen noch haben. Gestern dachte ich, dass das fehlt. Und ich musste beim Blick in die manche Gesichter im Martinsgottesdienst bei uns im Dorf an dieses Gedicht von W.H.Auden denken, das mich auch in Vier Hochzeiten und ein Todesfall jedesmal zum Heulen bringt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter