21.2.08

Da bin ich ja mal gespannt, was passiert

Dazu, wie ich es aus beruflicher Sicht sehe, was die FDP ihre Agentur hat machen lassen mit diesem ultrawitzigen Video, habe ich drüben auf PR2.0 gestern schon ausführlich geschrieben. Und ich habe herzlich gelacht, als ich dann diese Woche diese geschmacklose Parodie gesehen habe, die auch beispielsweise Nico oder Thomas in ihren Blogs eingebunden haben (und bestimmt noch ein paar mehr).

Wirklich apart ist aber, was "Zeit Online" gestern zu diesem Video als Stellungnahme der FDP Hamburg schrieb:
Über die mäßig witzige Verballhornung möchte die FDP ihren Bekanntheitsgrad allerdings nicht steigern. "Ich finde den Spot eigentlich sehr witzig", erklärt FDP-Anwalt Graef. "Dennoch ist hier eine Grenze überschritten." Die Satire verstoße gegen Urheberrecht und Persönlichkeitsrechte, man werde YouTube bitten, das Video zu entfernen. Ob die FDP nun Blogger abmahnt, die das Fake-Video übernehmen, ist noch nicht entschieden. "Wir appellieren an die Weblogger, diesen Spot nicht zu verbreiten. Schließlich haben wir uns auch zu unserer rechtlichen Verantwortung bekannt - da erwarten wir von anderen das Gleiche."
Was immer das heißen mag. Immerhin bezieht sich das wir (haben) uns auch zu unserer rechtlichen Verantwortung bekannt ja darauf, dass die FDP Hanno Zullas Abmahnung akzeptiert hat. Irgendwie lese ich aus dem Zitat, so wie es formuliert ist, latent als Drohnung. Oder?

Blogged with Flock

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter