8.6.07

Nicht mehr plazen

Ich habe plazes, diesen Service, der anzeigt, wo ich bin, wenn ich online bin und den Service aktiviert habe, fast von Anfang an genutzt, mag die Gründer und fand das Instrument immer lustig. OK, viele fanden es merkwürdig und auch unheimlich - aber neben kleinen auch beruflichen Erlebnissen hat es mir zunächst einfach Spß gemacht.



Witzig fand ich, als einmal ein Kunde meinte, als er mich anrief, er habe vorher in meinem Blog geguckt, ob ich im Büro bin, ob es sich also lohne, den Anruf zu versuchen. Und ein vielversprechender Neukontakt kam zustande, weil jemand sich in einem Hotel wiederfand, das ich auch oft nutze und sehr mag und das ein bisschen speziell ist.



Nun ist Schluss. Die mehr als holperige Umstellung auf den neuen Plazer (die Software, die mich bei plazes anmeldet) habe ich ertragen, auch wenn sie weder kommunikativ noch technisch akzeptabel war. Dass das Programm nach Abauf der Betaphase instabil war und mehr Probleme als Freude machte, fand ich schon nicht mehr gut. Aber dass es in den letzten Tagen entweder gar nicht funktionierte oder ich nicht mehr in der Lage war zu verstehen, was ich da tun muss, hat mir den Rest gegeben.



Da ich es nicht brauche, ist es nun also weg - vom Rechner verschwunden und auch aus diesem Blog.



Technorati Tags: ,

Kommentare:

  1. Und ich dachte schon, ich wäre der einzige, der die Umstellung mehr als befremdlich fand.

    AntwortenLöschen
  2. nein, gar nicht - und ich gebe zu, dass deine Entscheidung, aufzuhören, mich nicht nur zu der Einladung zu dopplr motiviert hat, die ich dir schickte, sondern auch zu diesem Post. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Einladung. Hast Du bei Dopplr ein Eisen im Feuer? Oder kann ich das Disclaimer-frei loben bzw. zerreißen?

    AntwortenLöschen
  4. hahaha, nein, damit hab ich gar nichts zu tun, sondern probiere es aus, weil ich ein paar Einladungen dazu bekommen habe ;-)

    Sieht aber ganz gut aus bisher, finde ich.

    AntwortenLöschen
  5. Schade, dass du Plazes rausgenommen hast. Wir haben jetzt neuen Plazer am Start (siehe blog.plazes.com) und damit wohl die ärgsten Probleme gelöst. Es tut uns Leid, dass es beim Release hier und da im Gebälk gekracht hat, das hätten wir sicher besser machen können.

    AntwortenLöschen
  6. Danke, Stefan, dass du dich gleich meldest, denn ich finde es wirklich schade, wie es sich entwickelt hatte. Mal sehen, ich werde es ausprobieren, wenn ihr die stabile Version hochladet.

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter