22.8.06

Gutes Interview über die kommende Revolution

Der Mark Pohlmann ist ja ein guter, nicht zuletzt deshalb werden wir gemeinsam eine hübsche Real Life-Sache machen, so richtig offline. Gestern, als ich meinen Großen in die neue Schule begleitet habe, hat Oliver Gassner in den Netzstimmen ein Interview mit ihm veröffentlich.

Lesen!

Etwas gewöhnungsbedürftig bleibt die Form des Chat-Interviews, aber wenn man sich erstmal reingelesen hat, bekommt das seinen Charme. Inhaltlich ohnehin.

Ich persönlich glaube nicht so sehr wie Mark, dass der eigentliche Siegeszug des Neuen Internet mobil sein wird (oder zumindest nicht auf Handys), aber teile ansonsten seine Mischung aus Zurückhaltung und Ahnung.

Angenehm, wie er den momentanen Hype runterkühlt und gleichzeitig darauf hinweist, wie sehr sich dennoch Kommunikation zu wandeln beginnt. Das ist auch aus meiner Sicht die eigentliche Schwierigkeit: Nicht einen auf FUD-Marketing zu machen und nur Wortblasen zu produzieren oder absurd große Zahlen (ok, ich widerhole mich) - und trotzdem Kunden und Schülerinnen und Schüler für das zu sensibilisieren, was sie nicht mehr aufhalten können; was bereits Realität ist, egal, ob es ihnen gefällt oder nicht. Deshalb noch mal: Lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter