4.5.06

der Wurm im Hotspot - und wie er rausgepult wurde

Erst war ich eher sauer. Und dann beeindruckt vom Service, den ich so nicht erwartet hatte. Denn heute Nachmittags hatte ich mehrfach versucht, mir eine Stunde beim Telekom-Hotspot zu kaufen, was mit einer kryptischen Fehlermeldung nicht gelang. Und dann heute abend am Flughafen gab mir das System die Antwort, ich hätte meine Kreditkarte schon zu oft belastet heute, nix gehe mehr. Puh, Schreck - was war da denn passiert?

An der Hotline war dafür ein sehr freundlicher junger Mann, der die drei Buchungen, die es tagsüber gegeben hatte, rückgängig machte, da ja klar und nachvollziehbar war, dass ich nicht ins System gekommen war. Und als Entschädigung hat er mir gleich telefonisch eine Stunde WLAN gegeben, so dass ich nun also endlich wieder online bin - ich hatte schon Entzugserscheinungen ;-)

Offenbar ist aber heute so oder so der Wurm drin, denn die scharfen Hunde am Münchner Sicherheitsdingens des Flughafens waren heute so demotiviert, dass sie meine Babybadewanne mit Sakko und Handy erstmal durch auflaufen auf dem Vordermann haben runterfallen lassen. Toll. Und kein Wort der Entschuldigung.

Wird Zeit, dass ich nach Hause komme....

1 Kommentar:

  1. Das Erlebnis hatte ich am Donnerstag im Hotel Honigmond in Berlin in ähnlicher Weise. Die Abbuchung von 8,- ? ging noch glatt durch, aber dann ging nichts mehr.
    Der freudliche Mitarbeiter der Telekom bemerkte wohl, dass ich leicht geladen war. Wohl auch, weil ich nicht zum ersten Mal 8 Euronen auf diese Weise vernichtet hatte.
    Er hat mir dann einen 24-Stunden-Voucher geschenkt.
    Das ändert jedoch wenig daran, dass das T-Mobile-Hotspot-System mich so ärgert, dass ich mich sehr nach einer UMTS-Verbindung sehne.

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter