19.5.08

Also doch auch noch ein richtiges Fazit zur next08

Der letzte Eintrag war ja nur eben so rausgerotzt, als ich das qik-Video von Thomas gesehen habe - aber nach der next08 habe ich den Abend noch mit meinem Kollegen und Freund Steve Rubel ausklingen lassen und danach ein wunderbares Wochenende mit der Familie und ohne Internetz mit einem freien Tag eingeläutet....

Darum erst heute ein paar persönliche Worte zur next08.

Ich kann mir nicht helfen, aber ich mag sie. Mochte sie schon vor zwei Jahren, als sie noch als Jubliäumsparty verkleidet daher kam. Trotz der 1200 Leute familiär. OK, für mich war es dieses Jahr ohnehin so, dass es mehr um das Netzwerken ging und darum, Steve mit Freunden und Kollegen zu vernetzen und mit Kunden an der Kaffeebar zu stehen und einmal ohne große Bürounterbrechung zu reden.

Aber abgesehen von den Standardvorträgen (Werner Vogels beispielsweise hat nahezu den identischen "talk" gehalten wie letztes Jahr auf der Web 2.0 in Berlin, aber naja, was soll man zu Amazons Services auch Neues sagen?) hat mir Luis Suarez Rodriguez mit seinem Erfahrungsbericht gut gefallen, wie er so gut wie ohne E-Mail auskommt.

Mir hat es Spaß gemacht, rumzulaufen und mit euch zu reden. Und dass wir (Edelman) recht sichtbar waren, ist ja auch nicht so traurig für mich. Dazu und inhatlich später im deutschen und im internationalen (Fach)blog, in denen ich mitschreibe. Hier nur schon mal Steves Folien, die er auf unserer Steve Rubel Show die letzten Tage gezeigt hat...

Kommentare:

  1. Kann man die Präsentation auch sehen, ohne sich zu registrieren? Mir gefiel der Beitrag von Steve Rubel gut.

    AntwortenLöschen
  2. Klar, die Folien kann man ja hier im Blog durchklicken und auch auf der verlinkten Seite bei slideshare - allerdings kann man die ppt nicht runterladen, sondern nur einbinden, angucken, weiterleiten und so weiter. So ist es ja auch gedacht :-)

    Eine Audioversion des Vortrags findet sich übrigens bei Alex Wunschel als Podcast: Steve bei Burda...

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter