24.2.10

Es geht nun mal nicht anders - zu Käßmanns Rücktritt

Dass Margot Käßmann von ihren Ämtern zurück tritt und nun nur noch normale Pastorin sein wird, ist richtig und notwendig. Ich persönlich habe schon bei ihrer Trennung von ihrem Mann gesagt, dass sie als Bischöfin hätte zurück treten sollen, aber damit war ich recht allein. Den Anlass damals fand ich sehr viel dramatischer als jetzt die Wein-Fahrt.

Aber es sagt einiges über den Zustand unserer Gesellschaft und unserer Medien, dass eine alkoholisierte Fahrt mehr Erregungspotenzial hat als eine Trennung, die an sich nach allen internen Regeln der Kirche das dramatischere und einschneidendere Ereignis gewesen ist.

Ich mochte sie dennoch. Und weder meine Meinung damals noch jetzt ändern etwas an meiner Wertschätzung für sie, die aus den persönlichen Begegnungen kommt.

Später mehr dazu, jetzt muss ich ins Flugzeug.

Kommentare:

  1. Eine Scheidung ist keine Straftat, nicht einmal kirchenrechtlich. Betrunken Autofahren schon. Und das ist auch ganz richtig so. Und ne vorbestrafte Bischöfin? Naja...
    Sie wird irgendwann in der Politik wieder auftauchen und vielleicht ist sie da auch besser aufgehoben.

    AntwortenLöschen
  2. Sanníe24.2.10

    Eine Trennung ist Privatsache, das geht nur sie und ihre Familie etwas an.

    Aber die Leichtfertigkeit, so angetrunken in ein Auto zu steigen und eine Gefahr für andere zu sein, die steht einer solchen Frau nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Um das klar zu sagen: Sie kann nicht Bischöfin bleiben. UNd dennoch ist die Diskussion in der Zusammenschau der beiden Punkte bigott aus meiner Sicht. Insofern hat Alice Schwarzer vielleicht sogar Recht.
    Später noch mehr dazu, jetzt habe ich keine Zeit, es gründlicher zu reflektieren, sorry :(

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter