7.4.08

Abweichende Meinung

Seit die CDU schon in den Sondierungsgesprächen mit den Grünen die verlängerte Grundschule in Aussicht gestellt hat, um einen Kompromiss zwischen dem Zweisäulenmodell mit früher Selektion und der Schule für alle bis Klasse 9 zu finden, laufen Gymnasialfunktionäre in dieser Stadt Amok.

Das geht so weit, dass ein (an sich linker) Schulleiter ausgerechnet Herrn Heinemann von der CDU (im Beruf Kommunikator eines Einkaufszentrenerbauers) als Gesprächspartner "auf Augenhöhe" bezeichnet, während er die voraussichtlich kommende Bildungssenatorin, von Beruf Lehrerin, damit diffamiert, dass ja "ihr Mann Gymnasiallehrer" sei. Sehr schräg.

Oder dass Elternräte und Kreiselternräte Resolutionen verfassen, die so tun, als wären alle Gynmasialeltern ihrer Meinung.

Nur mal for the records:

Ich bin auch Elternrat an einem Gynmasium - und für die Schule für alle und sehr für die Verlängerung der Grundschulzeit.

Und bemerkenswert finde ich auch, dass weder in der Diskussion noch in den Medien erwähnt wird, dass Hessen und Berlin jahrelang eine sechsjährige Gemeinschaftsschule hatten - und es insofern ja durchaus Beispiele gibt, von denen man lernen kann. Allein die Tatsache, dass die derzeitige Schuladministration gaga ist und die Gynmasien zugrunde deformiert, darf ja nun nicht ein Argument dafür sein, diesen Blödsinn beizubehalten, finde ich.

Kommentare:

  1. Was heißt hatten? Berlin und Brandenburg HABEN die sechsjährige Grundschule - zum Glück.

    Auch wenn sie leider immer mehr aufgeweicht wird, eigentlich ist sie hier noch der Regelfall.

    AntwortenLöschen
  2. ach echt? Das war mir gar nicht klar, dass das immer noch so ist. Gut zu wissen.

    Und du klingst auch zufrieden damit, oder? Bei uns kreischen vor allem die Gymnasien und da vor allem die altsprachlichen - was ich teilweise sogar verstehen kann, ich Bildungssnob. Aber das Thema Latein ab der Fünften wird sich ja wohl lösen lassen können, finde ich.

    Zumal meine beiden Großen es nicht mal ab der sechsten wählen können, sondern wohl erst ab der achten oder neunten Klasse.
    (wenn nicht, werde ich böse. Ja.)

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich bin sehr zufrieden damit, denn ich finde die Teilung generell kontraproduktiv und bin glücklich, wenn sie so spät kommt wie möglich (und ich bin als Kind auch gut damit gefahren, hat bis zu einem zweiten jur. Staatsexamen gereicht ;-), nur mal für die Skeptiker).

    Das mit Latein ist hier schon schwer ab der siebten zu bekommen, leider. Aber das wird sich auch noch machen lassen. Zum Glück ist für uns noch etwas hin, auch wenn wir eine doofe Grundschullehrin haben, die den Kindern immer einreden will, dass nur der gut ist, der nach der vierten abgeht. Beißt sie bei uns aber auf Granit.

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter