3.5.09

Anbaden

Irgendwie musste es heute sein, obwohl es viel kälter als die letzten Tage war.

bei 11 Grad anbaden? Aber ja!

Aber Secundus war ein Harter und ist reingegangen.

Ja, ich spring!

Und nach eineinhalb Zügen wieder rausgekommen.

nach zwei Zügen raus

Die Angler in ihren Gummisachen haben nur gestaunt und sich die ganze lange Zeit, die er überlegte, ob er es wagen soll, gefragt, ob er wirklich so verrückt ist. Und ich bin irgendwie stolz auf ihn. Wo sie doch am Freitag das offizielle Anbaden am Neustädter Strand verpasst hatten der Radtour wegen.

Ich merke, dass ich selbst aus dem Alter raus bin, mich mit so was beweisen zu müssen. Das letzte Mal am ersten Maiwochenende war damals, 1995, als ich mit der Examensgruppe inBlåvand war und der eine Teil noch im Wintermantel durch die Dünen stapfte und ein paar von uns anderen wirklich schon in die Nordsee gingen.

Nun also Secundus. Auch gut. Und nass waren wir anderen auch, aber eher wegen des Regens...

Kommentare:

  1. Oh Mann! Das arme Mädchen!Wie könnte man das überhaupt aushalten....so eine Kälte würde ich nie überleben.Bravo, das ist echt cool!

    AntwortenLöschen
  2. Na da sieht man wieder, dass die Jugend noch was aushält. ich könnt mir nicht vorstellen bei diesen Temperaturen jemals ins Wasser zu gehen. Daher Hut ab vor dem tapferen Mädchen

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter