15.5.03

Heute war in Hamburg mal wieder Trendtag. Für mich die Gelegenheit, Kevin Kelly endlich mal live zu erleben. und auch Reinhard K. Sprenger ist immer wieder ein großer Genuss.
Nicht nur eine Reihe von guten Aphorismen, sondern auch viele Ideen, um weiter zu denken, bleiben davon übrig. Das große Thema, wie mit Mitarbeitern umzugehen ist und wie ein Unternehmen in der Netzwerk-Welt zukunftsfähig bleibt oder wieder wird, wurde spannenderweise von beiden ähnlich beantwortet - in Kellys Worten:

Any job you can measure for productivity
will become a job unfit for humans.


Dass Menschen heute nicht mehr loyal zu Unternehmen sind, sondern zu Projekten, dass sie gehen (wollen), wenn sie keine für sie spannenden Projekte mehr machen können, ist etwas, das ich selbst erlebe und fühle. Dass Innovation nur geht, wenn es nicht mehr um Effektivität geht, ist auch etwas, was ich erlebe. In Worten von Tom Lister (zitiert von Kelly):

People under time preasure
don´t think faster.


Auch die These von Sprenger, dass Leistungsmöglichkeiten meist erst in einer Firma erkämpft werden müssen, weil kaum einer einem die dafür nötige Freiheit gibt, erlebe ich immer wieder. Wunderbar bleibt auch sein Satz:

Stress ist der Orden der Unbegabten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter