27.1.12

Ich mag das #tgif Mem gar nicht

Ja, ich freue mich auf's Wochenende. Vor allem, weil ich einen netten Bodenarbeitskurs mit meinem Pferd machen werde. Und ja, ich hab auch schon thank god it's Friday geseufzt. Bestimmt auch online verkürzt zu #tgif.

Aber trotzdem verstehe ich das irgendwie nicht. Was ist an eurem Job so schlimm, dass ihr freitags um 8 Uhr morgens schon wohlig seufzend das Wochenende anruft? Ich glaube, ich würde dann versuchen, etwas an meinem Leben zu ändern.

Mein Großonkel und seine drei Töchter waren die - heute würde man wohl sagen - Testimonials der SPD-Kampagne "Am Samstag gehört Vati mir". Toll, dass sie damit erfolgreich waren damals, bevor die Seufzerinnen geboren waren.

Vielleicht bin ich in einer besonderen Situation, ich weiß es nicht. Mir macht mein Beruf und auch mein Job Spaß. Und mein Wochenende auch, an dem ich mehr von meiner Familie und unserer Pferdeherde sehe. Obwohl es so viel mehr auch nicht ist, weil sie alle auch dann ihre Wege gehen. Wie das Leben so ist.

Dass das Leben aus beidem besteht, finde ich gut. Ora et labora. Oder in so einem ätzenden Elternspruch: wer feiert, kann auch arbeiten. Ich arbeite nicht, um zu leben. Sondern die Arbeit ist Teil meines Lebens. Kein kleiner. Manchmal habe ich den Verdacht, dass das subjektive Stressempfinden sich umgekehrt proportional dazu verhält, wie sehr ich begreife, dass Arbeit nicht nur die lästige Pflicht ist, um mir mein Leben zu leisten - sondern zu einem gelingenden Leben positiv dazu gehört.

Aber vielleicht kommt da auch nur der orthodoxe Lutheraner in mir durch.

1 Kommentar:

  1. Wie wahr, auch ich kann das begeisterte Begrüßen des Wochenendes nicht ganz nachvollziehen. Vielleicht liegt es auch an meiner puristisch-lutheranischen Haltung, vielleicht aber auch daran, dass ich einen Job habe, der mir wirklich Spaß macht. Wer sich allein zum Broterwerb durch einen ungeliebten Beruf quält, und das jahrelang, der mag das Wochenende als einzige Höhepunkte der Woche sehen. Mir ist beides lieb, und deshalb sage ich nie #tgif

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter