23.6.08

Erster Tag wieder in Chicago

Jetlag ist gar nciht so schlimme (klar, in diese Richtung). Und das Hotelzimmer, das ich jetzt gleich in Richtung Kellogg Business School verlasse, ist groß und nett mit einem tollen Blick aus dem 34sten Stock. Der Blick über dne Lake Michigan lässt sich um diese Zeit nicht fotografieren, wenn da die Sonne aufgeht....



Jedenfalls bin ich wieder des fasziniert von der Stadt. Und werde dieses Mal auch wirklich zu den Cubs gehen und mir von den Kollegen Baseball erklären lassen, zu dem ich bisher nur das Vorurteil habe, es sei seeeeeehr langweilig. Aber wenn ich mal eine Woche hier bin, muss das sein, finde ich.

Summer School ist ein Programm von Edelman, zu dem jedes Jahr über 70 Kollegen aus (dieses Mal) über 40 Büros weltweit zusammen kommen, um gemeinsam an Themen und Programmen zu arbeiten. Ich selbst bin als Trainer dabei, denn der Schwerpunkt ist Social Media. Die Mischung der Teilnehmer ist großartig und macht Spaß. Vielleicht komme ich zwischendurch ja noch mal zum Bloggen :) Ende der Woche bin ich dann noch als Referent beim New Media Academic Summit dabei.

1 Kommentar:

  1. Baseball IST langweilig. Und mir hat, damals, bei den Oakland A's ne junge, hübsche Mexikanerin die Gepflogenheiten nahe gebracht :-) Oder sie hat es versucht. Die meiste Zeit sah aber nur Fly Balls, Fly Outs, usw. Achja, und im 9. Inning gab es plötzlich nen Homerun, den ich aber nicht gesehen hatte und alles war vorbei...

    Okay, die Stimmung ist mit einem Bundesliga-Spiel nicht vergleichbar. Mehr Party, mehr Fun.

    Aber ich bleibe dabei: Baseball IST langweilig :-)

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter