17.6.08

Der nächste Meilenstein

Geburtstage der Kinder sind immer irgendwie schön und etwas Besonderes. Aber der dritte des jüngsten und damit letzten Kindes ist ein Meilenstein. Es ist ein tolles Alter mit so viel Reden, Erzählen, Wissen, Neugier. Und es ist unwiderruflich das letzte Mal, dass wir dieses Alter mit einem eigenen Kind und im Alltag erleben.

Wildrosenblüten sammeln

Jedenfalls ist Quarta nun drei geworden. Und so wie ihr ältester Bruder im nächsten Winter 13 wird und damit endgültig zum Jugendlichen (immerhin wird er dann ganz offiziell Teenie sein), so ist es auch mit ihr - sie kommt nach unserem Sommerurlaub endlich in den Kindergarten, sie geht große Schritte auf dem Weg ins eigene Leben und wird einfach immer selbstständiger. OK, die drei großen Brüder machen sich bemerkbar, wenn sie sich auf dem bewachten Spielplatz, den sie zurzeit drei Stunden täglich besucht, und beim Turnen ohne Probleme durchsetzt und altklug wird. Aber irgendwie war sie immer unsere Prinzessin, sogar irgendwie unser Baby.

Nun ist sie groß, findet sie selbst. Will (für einen Tag) keine Babymilch mehr und nicht ehr Daumenlutschen (wobei beides heute früh wieder vergessen war, natürlich).

Es ist und bleibt toll, die Kinder beim Wachsen und Entwickeln zu beobachten und zu begleiten. Wie utnerschiedlich und doch ähnlich sie sind. Und wie groß. Ja, wie groß.

Kommentare:

  1. Oh, wie schön, herzlichen Glückwunsch, grosses Mädchen!

    (Ihr habt also auch so eine Art Parktante?)

    ((Und woher weiss man eigentlich, wann es genug ist mit Kindern?))

    AntwortenLöschen
  2. Parktante: Ja, so was in der Richtung. Es gibt in Hamburg einen Verein, der die Spielplätze betreibt und die Frauen, die die Betreuung machen, bekommen 90 Cent pro angefangene Stunde pro Kind von den Eltern. Unsere Lütte geht da gerne hin.

    Genug? Hmm. Einerseits hing das bei uns an den Zimmern :) und andererseits war nach der Geburt von Quarta auch wirklich - und auch meiner Süßen - klar, dass es das war. Das ging uns bei den anderen drei ganz anders. Da kam der Wunsch nach "noch mal ein Baby" irgendwann...

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter