15.2.08

Du hast ja schon deine Arbeitshose an

So sehr haben sich Worte in den letzten Jahren verändert. Als mein Vater als junger Erwachsener in den Hafen gefahren ist, um sich seine ersten 501 zu kaufen, gab es die nur in Läden, die für Akademikerkinder weit jenseits dessen lagen, wo sie normalerweise hingehen würden. Arbeitshosen. Igitt. Aber sie waren cool, auch wenn ihnen ähnliche Effekte hinterher gesagt wurden wie dann in den 90ern Fahrradsätteln.
Wobei meine Schwester und ich ja gegen diesen Effekt sprechen.

Heute früh kam, als ich aus dem Haus gehen wollte, um mein Taxi zum Bahnhof zu bekommen, Quarta verschlafen die Treppe runtergetapert, auf dem Weg in unser Bett. Sie sah mich und sagte: "Gehst du schon zur Arbeit? Du hast ja schon deine Arbeitshose an." Und mit einem Blick aus der Tür weiteten sich ihre Augen vor Entsetzen: "Es ist ja noch dunkel draußen!"

Sie ist dann durch die Küche ins Bett ihrer Mama gewackelt, ich hätte sie knuddeln können. Vor allem aber musste ich lachen, wie heute eine Anzughose für sie eine Arbeitshose ist. Und eine Jeans das Normale.

Blogged with Flock

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter