16.8.07

Tourist Trip durch die Bronx

Das gehörte zu den lustigsten Erlebnissen der Reise, die gerade in der wundervollen Lounge von Emirates in New York zu Ende geht: Weil wir keine Lust hatten, auf dem Rückweg vom Kunden im Stau zu stehen, haben wir den Kollegen, der fuhr, ermutigt, seinem Navi zu misstrauen, und einfach nach Westen zu fahren - dann kömen wir irgendwann nach Manhatten, hieß es (ich musste mich ja auf die anderen verlassen).

So oder so war ich gerne bereit, die Entschuldigung zu liefern für einen Trip, von dem niemand genau wusste, wo er lang gehen würde: Machen wir doch eine Touristenführung für Wolfgang....


So ging es dann durch die Bronx. Zwar weitgehend befriedet heute, aber immer noch beinahe unheimlich. Als wir an diesem Van vorbei fuhren, lachten die anderen drei laut auf und Sophy zückte das iPhone, um ein Foto zu machen. "Niemand kauft Ceviche auf der Straße. Und schon gar nicht aus einem Van." Es war auch niemand weit und breit zu sehen.

Ich weiß immer noch nicht, was Ceviche ist, kann mir auch unter der Beschreibung nicht recht was vorstellen. Und das, obwohl ich Fisch liebe.

Wir waren übrigens über eine Stunde früher auf der Dachterrasse auf der Westside als die Kollegen, die auf dem Highway geblieben waren....

Dachterrasse

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter