22.6.07

Hilfe, ein Kunde (2)

Neulich hatte ich ja schon mal über mein fantastisch erfolgloses Online-Gespräch mit Alice/ Hansenet geschrieben. Nun ist es noch besser gekommen:


Also, zum Mitschreiben:
  • Ich mache die "Live Online-Beratung" auf, die mein Telefon- und Internetdingens anbietet.
  • Da darf ich was reinschreiben.
  • Dann meldet sich eine Frau mit einem (echten) Namen.
  • Die schickt eine vorkonfigurierte Nachricht.
  • Dann frage ich noch mal und muss rund 25 sec. auf eine Antwort warten.
  • Und dann bekomme ich eine absurde Nullantwort aus dem Textbaukasten der hirnamput standardisierten Sorte.
So weit, so schlecht. Ich mein: Geht's noch???

Haaalllloooooo! Es geht um eine Live Online-Beratung (so inklusive Deppenbindestrich wörtlich auf der Website) - und ich werde mit dem Hinweis auf eine kostenpflichtige Telefonhotline abgespeist? Die hätte ich auch so anrufen können.

Ich schließe also das Fenster und versuche es noch mal. Mit - ähäm - mittelgroßem Erfolg.


Aber immerhin mit dem Hinweis auf eine kostenfreie Nummer.

Kennt jemand einen zuverlässigen, preiswerten Dingens in Hamburg, bei dem ich DSL- und Festnetzflat mit einer gedeckelten Flat zu Mobilnummern bekomme? Und der empfehlenswert ist?

Kommentare:

  1. Also, ich bin der Telekom treu geblieben, die hat inzwischen ganz gute Tarife (auch wenn die alle drei Monate aktualisiert werden).
    Für gut 50 Euro brutto habe ich Festnetz flat, DSL 16.000, gedeckeltes Mobil.

    Problematisch ist immer nur die Umstellung, da geht doch manches in die Hose. Siehe auch
    http://prcdv.typepad.com/cdv/heidtmanns_zeitgeist/index.html - da 17. April.

    Aber da kenne ich jetzt einen gutes Geist und der bzw. die richtet´s zuverlässig.

    AntwortenLöschen
  2. ja, ich denke ja auch ernsthaft über die Telekom nach oder Arcor.

    AntwortenLöschen
  3. Johannes Schnitzler25.6.07

    Hallo Haltungsturner,

    was Sie da erlebt haben ist kein guter Service.
    Im einen Fall wurde Ihr online-Dialog unterbrochen, noch bevor das Gespräch richtig begonnen hatte, im anderen Fall wurde Ihnen als Alice Kunde nicht geholfen, sondern Sie wurden an die kostenpflichtige Hotline verwiesen.
    Beides ist extrem unbefriedigend und sollte so nicht sein.
    Ich bin Geschäftsführer von optimise-it www.optimise-it.biz und wir erbringen diesen online-Service für Hansenet. Deshalb möchte ich gerne Ihren Blogg nutzen um Stellung zu beziehen.
    1.) Die Tatsache, dass das Gespräch vorzeitig beendet wurde, kann verschiedene, technische Gründe haben. Ich kann darüber aber jetzt nur mutmaßen. Wir werden aber versuchen, diese Situation nachzuvollziehen und werden hier über das Ergebnis berichten.
    2.) Aktuell bieten wird die Online-Beratung, die sich bei Hansenet noch in einer Pilot-Phase befindet, nur einem sehr eingeschränkten Publikumskreis an. Wir fokussieren uns aktuell ausschließlich auf Neukunden. Wir arbeiten aber mit unserem Auftraggeber Hansenet an einem Konzept um die Situation zu verbessern. Wir haben das Problem erkannt und versuchen so schnell wir möglich Abhilfe zu schaffen.
    Ich bin zuversichtlich, dass wir schon bald eine bessere Kommunikation starten können.
    Erlauben Sie mir zum Schluss noch Ihre Frage nach einem guten ISP zu beantworten: Ich bin Hansenet-Kunde, weil ich bei Hansenet keine Mindestvertragslaufzeit von 12 oder gar 24 Monaten einhalten muss.
    Mit viel Interesse habe ich gelesen, dass Sie auch mit vergleichbaren Lösungen schon befasst haben. Gerne würde ich mehr darüber erfahren.
    Hier im Blogg, oder auch direkt:
    Mein Name: Johannes Schnitzler
    Meine eMail: jsc@optimise-it.biz

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Herr Schnitzler,

    danke für Ihre Erläuterungen. Ich bin ja zzt. auch Hansenet-Kunde :-) Und mir ist im Prinzip auch klar, was da intern passiert in diesen Fällen.

    Ich könnte verstehen, wen man mit im Chat sagt, dass sie mit mir als bestehendem Kunden hier nicht sprechen können/ wollen/ dürfen/ werden. Aber wenn ich nicht die Hotlien anrufe, sondern den Onlineweg suche, dann ist es eher schräg, mich wieder an die Hotline zu verweisen, finde ich.

    Ich finde es klasse, dass sie mit Ihrem Tool experimentieren, weil ich ja - wie gesagt - Ende der 90er auch schon mal in der Entwicklung eines solchen Tools war. Schade, wenn es so holperig läuft.

    (Und danke für das Nachverfolgen und die KOntaktaufnahme auch bei Xing)

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter