28.5.07

Originelle Auffassung von Kundenservice

Dieses Pfingstwochenende waren wir mit einem Teil der weiteren Großfamilie gemeinsam in der Jugendherberge Meppen, eine rubinene Hochzeit feiern. Vorweg: Es war klasse, weitgehend trocken und richtig schön.

Der Zivi in der Jugendherberge war auch ziemlich gut - er hat immerhin den Laden alleine geschmissen. Denn zu unserem leichten Erstaunen sind die Herbergseltern unmittelbar nach unserem Einchecken am Freitags Abend in den Urlaub gefahren. Hinterlassen haben sie ein nahezu ausgebuchtes Haus, einen Zivi, eineinhalb Küchenkräfte - und das war es.

Also gab es nahezu nie einen Ansprechpartner, war die Logistik beim Essen nur bedingt ausgeklügelt (immerhin haben wir so beim dreiviertelstündigen Anstehen nach Frikadellen und Kartoffelbrei einen anderen Gast näher kennen gelernt, der das gleiche im vergangenen Jahr in Emden erlebt hatte, scheint also bei Jugendherbergen Methode zu haben) und war das, was an Personal da war, heillos überfordert.

Da fiel nahezu nicht mehr ins Gewicht, dass die Zimmer extrem dreckig waren, als wir sie bezogen, aber das war ja auch noch bevor die Hausleitung geflüchtet war....

Technorati Tags: , ,

Kommentare:

  1. Du fährst in die Jugendherberge und erwartest Kundenservice? Träumer! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Neee, neee - ich erwarte nicht mehr Kundenservice, als ich in Jugendherbergen kenne. Aber der ist inzwischen schon anders als vor 20 Jahren :-)

    Und der Zivi war wirklich gut und kundenorientiert und bis 23 Uhr freundlich, wenn er noch mal Weingläser rausrücken sollte oder so.

    AntwortenLöschen
  3. Hi,

    Auch wenns schon lang zurückliegt,
    ich denke,christiane hat Recht.
    Wir Deutschen sind schon zeimliche Spinner,was unsere Erwartungen an einen "Kundenservice" angeht.
    Glauben wir doch tatsächlich,
    daß das etwas ist,wofür man nix bezahlen muß,sondern daß das etwas
    ist,was man kostenlos bekommt,weil man Kunde ist.
    Mensch,wenn du demnächst was besonderes willst,buch dich mit deiner Gesellschaft im "Ritz"
    oder im "Maritime" ein und zahl dafür ordentlich.

    Gruß,
    Markus

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter