17.4.07

Skandal: PR-Agentur bereitet ein Interview für ihren Kunden vor!

Wie gut, dass die wunderbare Kaltmamsell für mich die Süddeutsche liest. Sonst wäre mir womöglich entgangen, dass Christopher Schrader gestern gnadenlos die empörende Praxis enthüllt hat, dass es PR-Agenturen geben soll, die ihre Kunden auf Interviews mit Journalisten vorbereiten! EIN SKANDAL!

Es muss an den überlegenen Recherchepraktiken liegen, die bei einer Qualitätszeitung vorherrschen, dass es drei volle Wochen dauert, den entsprechenden Post des Wired-Journalisten, den seines Chefs und dann auch noch den des Verantwortlichen bei der Agentur halbwegs konsistent zu übersetzen und zusammenzufassen. Oder an der Brisanz der Enthüllung, falls das Stück so lange im Stehsatz lag.

(Dass so ein "Dossier" trotzdem ein internes Papier ist und es voll peinlich ist, es aus Versehen an den Journalisten zu schicken, ist klar, oder?)

Full disclosure: Edelman arbeitet in vielen Bereichen und intensiv für Microsoft, hat mit diesem Fall jedoch nichts zu tun. Ich selbst arbeite zurzeit in keinem Microsoftprojekt mit.

Technorati Tags: , , , ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter