8.2.07

Merkel-Podcast - innerhalb von vier Monaten entschieden, das war schnell

Wolfgang Stock von RCC berichtet davon, wie der Merkel-Videocast durchgesetzt wurde: Nachdem Merkel innerhalb von fünf Minuten überzeugt gewesen sei, habe es dann noch vier Monate gebraucht, um es durch die Bürokratie der Bundespresseamtes zu bringen. Und als es dann losging, habe er noch keinen Vertrag gehabt.

btw: Er erklärt anschaulich, warum der Merkel Cast als Erfolg zu sehen sei. Das finden ja Webbewohner nicht so. Aber es ist ein weiteres Beispiel dafür, dass die Meinungsführer in Klein-Bloggersdorf eben nur einen winzigen Ausschnitt der Wirklichkeit und der möglichen Ziele abbilden...

Technorati Tags: ,

Kommentare:

  1. Aha. Aber der Herr Stock bildet - natürlich völlig unvoreingenommen - einen großen "Ausschnitt der Wirklichkeit und der möglichen Ziele" ab?

    So großmächtig will mir der Mann nicht erscheinen, ebensowenig wie seine (?) hölzern animierte Online-Kanzlerin, daß die Kritiker der real existieren Umsetzung eines an sich interessanten Ansatzes von dir in die winzige Schäm-Ecke gestellt werden.

    AntwortenLöschen
  2. Nö, natürlich nicht - aber ähnlich wie beim schlaemmerblog ist der nummerische Erfolg diametral entgegengesetzt den Reaktionen jener vor allem die Blogszene ("Winzszene", (c) Haltungsturner) reflektierden Blogs, die neulich mal ein prominenter Blogger "Bedeutungsmafia" genannt hat - den vermeintlichen A-Blogs....

    Konkret: Wenn ich sagen wir mal 10.000 Leser meiner primären Zielgruppe am Tag erreiche, ist es mir schnurtzpiepegal, was ein paar von den Puristen sagen. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Anonym13.2.07

    Internet bringt die Revolution mitten in der Regierung der Deutschen Republik.

    Wir zeiten wie man die Fernsehmarionetten suchen lassen kann:

    www.leitkulturevolution.de

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter