23.8.06

wo wir schon mal dabei sind

... auf die aktuellen fals ungewöhnlichen Ideen der Kollegen hinzuweisen, sei noch das Augenmerk auf eine weitere Geschichte gelenkt, die Sebastian gestern gepostet hat - einen Videocast der Firma Creative. Als ich ihn das erste Mal sah, fragte ich mich, welche Zielgruppe dahinter stecken mag. Als ich hörte, es sei als Einladung zur IFA an Journalisten gegangen, war meine Reaktion genau so wie die von Sebastian:
Im Übrigen würde ich auch nicht einfach einen Link an Journalisten schicken, so duzend, ohne Transkript etc. (Sebastian Keil)
nur mal so zum Nachdenken:
* Auf die IFA gehen vor allem Wirtschaftsjournalisten. Ob es dann so schlau ist, diese Ansprache zu wählen?
* Der gemeine Durchschnittsjournalist kann den Film gar nicht hören - weil er oft entweder keine Soundkarte oder keine Kopfhörer hat.

Bei aller Freude an neuen Spielereien - nur weil etwas geht, geht es noch lange nicht gut.
Mal ganz abgesehen davon, dass die einzige "Neuigkeit", die ich von diesem Videodingens in Erinnerung habe, irgendwie ein bisschen me-too auf mich wirkt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter