9.8.06

merkwürdiges Konzept

Klaus wir sind wie yahoo, nur erfolgreicher* Madzia hat nun also wieder zugeschlagen und ein neues Holtzbrinck-Experiment gestartet. Ich hab die Printausgabe noch nicht gesehen, im Tagesspiegel fand sich aber Montag eine Rezension inklusive Bloggerliebkosung. (via Don A.)

Wohl aber hab ich mir den etwas - äh, ja - ungewöhnlichen Online-Auftritt angeguckt. Den finde ich so richtig misslungen. Zwar kann ich der Idee sehr viel abgewinnen, Inhalte nicht nur in der "Zeitung", sondern auch online zu aggregieren, also aus anderen Quellen zusammen zu führen. Aber zum einen ist die Auswahl der Quellen etwas schräg und populistisch. Und zum anderen mache ich das lieber selbst.

Das schöne an diesem neumodischen web2.0-Kram ist doch, dass ich all das in meinem eigenen Browser fein nach meinem Geschmack machen kann. Seit ich netvibes als Startseite habe, bilde ich neben Wetter und Verkehr eben auch meinen oder anderer Leute del.icio.us-Kram ab und ein paar Blogs und Nachrichten, die ich verfolgen will. Eleganter und besser als Madzias Dingens. Geh mich fott mit.


* das sagte ihr Chefredakteur Madzia auf einer von mir mitorganisierten Veranstaltung kurz nach Gründung der wegen notorischer Erfolglosigkeit bald verblichenen Net Business über sein damaliges Projekt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter