31.8.06

Beste Druckerei

Früher, wenn ich von Medienleuten sprach, die das haptische Erlebnis beispielsweise bei Pressemitteilungen dem praktischen Nutzen der elektronischen Weiterverarbeitung vorziehen, nannte ich sie oft die Gutenbergfraktion. Sehr passend, dass ein Prachtexemplar dieser Medienkompetenz nun wirklich eine Druckerei ist, die am 15. August verkündete:
Das Votum ist eindeutig: Unter mehr als anderthalb Millionen Konkurrenten hat sich das Düsseldorfer Traditionsunternehmen (...) als Sieger hervorgetan - jedenfalls wenn es nach dem größten und populärsten Internet-Suchdienst Google geht. Hier nämlich wird die Druckerei, die spezialisiert ist auf hochwertige Drucksachen, bei dem Stichwort "beste Druckerei" ganz oben auf dem Ranking geführt.
Abgesehen davon, dass es schon besonders lustig ist, dieses dann auch noch als Pressemitteilung unter die Leute zu streuen, stimmt das schon länger nicht mehr. Thomas Wanhoffs Eintrag über die Mitteilung führt zurzeit die Liste an, unter anderem die Kollegen von den PRLEN sind ihm dicht auf den Fersen. Und wenn jetzt außer Nico und mir noch andere diese Überschrift wählen, verschwinden die guten Berger bald ganz von der ersten Seite.

Ein nettes, harmloses Beispiel für die vergeblichen Versuche, Suchmaschinen zu verstehen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter