9.7.06

Forza Italia

Das war lustig, beim Nachhochzeitsfestrestevertilgen in unserem Reitstall gemeinsam das Finale zu sehen. Und ganz entspannt einfach aussuchen, für wen man ist. Dieses Mal Italien also, da hab ich ja Glück gehabt. Zumal das Ding von Zidane sowas von Scheiße war...

Ungefähr so scheiße wie Beckmann wieder mal schlecht. Wobei: Noch beknackter ist ja, wie offenbar seine Anwälte gegen die Seite stopptbeckmann.de vorgegangen sind. Jedenfalls schreiben das die Seitenbetreiber. (via schluesselkind)

Wenn das wirklich so ist, ist das mal wieder unter aller Sau - und wieder einer, der offenbar gegen Kommentare vorgeht und dem Seitenbetreiber horrende Summen anzudrohen scheint. Dieses Mal mit einem Prominenten im Hintergrund, fein. Mehr noch als ein unbeholfener Mittelständler wäre das tendenziell ein Grund für ein Sautreiben. Zumal ich auch heute bei der Feier wieder niemanden getroffen habe, der Beckmanns Kommentierung ertragen konnte....

Kommentare:

  1. Thomas Mrazek11.7.06

    In einem Interview bei RP Online traut sich ein namen- und offenbar auch profilloser Journalist Beckmann als letzte, die folgende Frage zu stellen (man hört fast das bebende Stimmchen):

    Es gab während der WM auch Kritik an Ihrer Berichterstattung. Wie gehen Sie damit um?

    Beckmann: Es gab und gibt immer kontroverse Meinungen zu der unterschiedlichen Art, wie kommentiert wird. Das hängt mit dem persönlichen Geschmack zusammen und damit, dass jeder Kommentator das Spiel auf seine Weise sieht, interpretiert und damit das Publikum polarisiert. Schließlich sind wir Fans doch alle ein bisschen Bundestrainer.

    Oh mei. (-;

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter