6.6.06

Nachwuchsbloggerjournalisten

In der RTL Journalistenschule bin ich immer wieder gerne, um über Blogs, Blogger und die Kultur hier bei uns in Klein-Bloggersdorf zu erzählen. Vor allem, dass mir die jungen Leute so richtig Contra geben und super kritisch gegenüber Blogs sind, ist spannend für mich.

Schöne Einleitung einer Teilnehmerin:
Bevor ich selbst blogge, würde ich ja schon eher CDU wählen.
Das freut einen wie mich, der politisch mehr Sendungsbewusstsein hat als in dem Blogdingens.

Dass die Kollegen aber dennoch ernsthaft verstehen wollen, was da passiert in diesen komischen Blogs (und das Thema, ob Blogs nicht gefährlich seien, weil da ja jeder irgendwas schreiben kann, am Ende doch nur gestreift haben), macht mich ja doch hoffnungsfroh.

Immer wieder komisch finde ich allerdings die Diskussion um Journalismus und Blogger - die so nur von Journalisten geführt wird. Ich werde heute abend dennoch meine steilen Thesen aus dem Dokumentationsband der Netzwerk Recherche-Tagung letztes Jahr in Wiesbaden (Achtung, direkt das eher große pdf verlinkt!) vortragen und diskutieren, auch wenn ich persönlich immer noch leidenschaftslos in dieser Frage bin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter