9.5.06

Umfragen und Zitate, lustig

Ach ja, immer wieder diese Umfragen und Studien. Wenn, wie neulich geschehen, mit Hering Schuppener eine größere PR-Agentur anruft und ein Interview für eine Studie rund um Digitalisierung von Medien macht, dann ist prinzipisch klar, dass das für einen Kunden ist. Sollte man meinen, hab ich aber nicht dran gedacht, als ich als Blogexperte und Seminarhengst (Ui, Dieter Herbst war etwas angefasst, dass ich ihn letztes Jahr so genannt hatte, jedenfalls konnte er sich gut daran erinnern, als ich ihn bei den PR Awards traf) zum Gespräch gebeten wurde.

Habe also meine Positionen und meine Zurückhaltung in der Relevanzfrage zu Protokoll gegeben - und staunte nicht schlecht, als mir dann dieses Zitat zur Freigabe geschickt wurde:
"Ein Unternehmen kann heute keine effiziente Kommunikationsstrategie umsetzten, wenn es im Internet keine sinnvolle Mehrwertplattform bereitstellt."
Äähh, das ist ja auch nur so ziemlich das Gegenteil dessen, was meine Position ist. Nun bin ich lange genug im Geschäft, um da entspannt zu sein, und habe nur das abstruse Wort Mehrwertplattform durch Gesprächsplattform ersetzen lassen.

Das andere Zitat kann ich immerhin voll unterschreiben, das hätte ich sagen können:
"Blogmonitoring, also das bewusste Beobachten von relevanten Blogs, wird für Unternehmen immer wichtiger werden."
Sehr schräg und mit einem schalen Beigeschmack aber bleibt mir in Erinnerung, dass erst jetzt, bei der Freigabe der Zitate (immerhin lassen sie sich die freigeben) der Kunde fällt, in dessen Auftrag die Studie veröffentlicht werden wird: Coca-Cola...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter