6.3.06

Das tolle an Arbeit ist ja,

dass man immer wieder mit Menschen zu tun hat und über solche Geschichten stolpert wie die von der Frau, die ihren Hund in Pflege zu einer Freundin geben musste, weil ihr unterwochs fern weilender Freund eifersüchtig auf das Tier war. Sach ich mal nix zu.

Oder wenn sich - ganz was anderes - das Hotel, in dem ich in München immer wohne, an mich erinnert, wenn ich nun auch dort buche, wenn ich für die neue Firma unterwegs bin. Und mir die alten Konditionen und ein Zimmer nach hinten raus gibt. Da ist ja sogar kostenfreies WLAN. Fein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter