5.2.06

nachdenklich

Als linker Christ ist man ja gewohnt, die Kreuzzüge für ein Verbrechen zu halten. Einerseits. Und klar: Das, was da an Kriegtechnik eingesetzt und angewandt wurde, kommt uns heute grausam vor. Als einer, der sich im Studium dann sehr intensiv mit ihnen auseinandergesetzt hat, habe ich allerdings auch schon immer eine etwas differenziertere Meinung dazu.

Gerade jetzt aber, heute noch einmal besonders, werde ich neu nachdenklich und denke positiver über die Kreuzzüge nach. Zeit, sie aus der reinen Schmuddelecke europäischer Geschichte zu holen. Ob es Zufall ist, dass gerade jetzt die Ritterserie von Schleich so populär wird, in der auch gute Ritter und böse Beduinen eine Rolle spielen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter