23.2.06

Ironie des Regierens

Einer der Vorteile an Berlin: Man bekommt die kleinen Ironien und Merkwürdigkeiten des Regierens mit. Nur mal die Ausbeute gestern:

* Nachdem der neue (CSU-) Minister das Wort "Verbraucherschutz" ans Ende seines Kombiministeriums gestellt hat (vorher hieß es Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft, jetzt - angeblich - haha - aus alphabethischen Gründen Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz), fällt es im Schriftzug noch mehr auf, weil es in die dritte Zeile gerutscht ist...

* Die Plattform, auf der Bundesbehörden ihre neuen Webauftritte realisieren (hier das Beispiel der eben erwähnten), ist nicht barrierefrei, so dass es für manche sogar einen Rückschritt bedeutet. Ob das Innenministerium davon weiß?

* Ausgerechnet die Kantine im Gesundheitsministerium ist nicht so dolle. Dafür kann man ausgerechnet in der Kantine des Finanzministeriums seine Tasche und Jacke am Tisch vergessen, ohne dass sie wegkommt. Wer hätte das gedacht...

1 Kommentar:

  1. Und wann meldest du dich mal, wenn du in Berlin bist? Dazu noch, wenn Du vom Büro nur durch den kleinen Park vor der Tür laufen musst... ;-)

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter