15.1.06

Wenn Werbung Chefsache ist

B liegt krank im Bett (und die Geschichte vom Arzt in der Notfallpraxis ist noch mal eine ganz eigene, die das Bloggen wert ist, denn manchmal fragt man sich ja doch, warum eigentlich jemand Arzt geworden ist, wenn er keine Menschen mag) und liest im örtlichen Käseblatt. Ich entdecke über Kopf diese Anzeige:


Und frage mich, wo das wohl sein mag, dieses Lokal. In der Nähe tendenziell, denn das "redaktionelle" Umfeld schreibt über den Nachbarstadtteil Volksdorf. Aber: Glanzleistung! Keine Adresse. Wirklich nicht. Klasse Anzeige. Und so zielführend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter