10.10.05

Riesenfamilie

Ich selbst komme ja aus einer eher kleinen. Und dazu gab es lange nicht einmal substanziellen Kontakt zu Teilen davon, weil irgendwie Streit war oder so. Und da ich sehr kontaktscheu bin, hab ichs auch nicht von mir aus geradezubiegen versucht.

Wie anders war es da, als ich vor Jahren erstmals in Bs Großfamilie war. Ihre Mutter kommt aus einem Pfarrhaushalt und hat acht überlebende Geschwister. Der Enkel- und Urenkelchor zum Geburtstag der inzwischen verstorbenen Patriarchin war immer beeindruckend und größer als unser Schulchor je. Und bei den jährlichen Familientreffen finden sich unter den generationsverschobenen Kindern immer Seelenverwandte, so dass sie ab Freitag Abend bis zur Abfahrt nicht mehr gesehen wurden. Sie laufen einfach so, übernachten vielleicht irgendwann im Matratzenlager und werden halt bei Rückkunft im eigenen Haus mal kurz durch die Wanne gezogen. Entspannt, so was.

Auf jeden Fall ist das immer die Werbeveranstaltung für Großfamilie schlechthin. Und trotz harter Diskussionen und unzählbaren dummen Sprüchen, die in den meisten Familien wohl zur Abreise der Bespruchten führen würden, lieben es alle, die kommen. Und fast alle kommen, wenn sie nicht in Afrika oder Japan sind. OK, ein paar von den älteren Jugendlichen schwächeln inzwischen. Und von den legendären Saufgelagen der vorherigen Generation ist auch nicht mehr soooo viel zu spüren (Mensch: Am Ende war sogar noch Wein übrig. Zum ersten Mal?). Aber ich will es nicht missen, auch wenn ich nur eingeheiratet bin. Und also, wie uns (inzwischen fast die Mehrheit) immer wieder bedeutet wird, nur geduldet....

Fast hätte es dieses Mal im Tagungshaus in Homberg/Efze (wir mieten meistens ein Selbstversorgerhaus irgendwo in Hessen, wo der größte Teil lebt) sogar WLAN gegeben, wenn es funktioniert hätte. War auch so nett. Oder sogar netter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter