14.9.05

Noch mal zur Flat Tax

Und dann soll auch Schluss sein damit. Aber es ist ja schon merkwürdig, dass immer wieder damit argumentiert wird, Kirchhof oder auch schon das CDU-Modell würde dazu führen, dass endlich die "Reichen" auch mal wieder Steuern zahlen.

Dieses Argument geht wie die meisten Argumente der CDU leider auch völlig ins Leere. Denn: Seit Kohl abgelöst wurde, zahlen die Reichen auch wieder Steuern. Nicht zu kanpp übrigens. Auf die dafür immer gerne exemplarisch herangezogene Statistik eines der reichsten Orte in diesem Land - Bad Homburg - weist Andre Fiebig von finanso.de hin. Er zitiert aus dem nicht frei im Web zugänglichen Artikel der linker Eiferei unverdächtigen Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Während in Bad Homburg 1996 noch -2 Mio Steuern aufliefen (also Geld ausgezahlt wurde), stiegen die Einnahmen auf über 100 Mio, 2002 sogar auf über 180 Mio. Ein Baustein dabei war der Abbau von Schlupflöchern durch Rotgrün.

Fazit:
Während also die unteren Einkommensgruppen entweder gar nicht entlastet oder sogar noch belastet werden sollen, würden obere Einkommengruppen massiv entlastet - da die vermeintlich noch ausstehende Belastung durch das Ende der Ausnahmen bereits in den letzten sieben Jahren eingeführt wurde.
Damit ist die CDU in Bezug auf die Steuern eigentlich nur noch für sehr Reiche oder für sehr Kinderreiche (durch die sehr hohen Freibeträge) wählbar. Und auch das nur, wenn deren Interesse an Gemeinwohl oder Gerechtigkeit nahe 0 ist.

1 Kommentar:

  1. Bad Homburg issen gudes Beispiel.

    ....wo Bankertypen in Karosakkos
    auf Harleys durch die Strassen fahren,
    sind Strafsteuern immer richtig :-)

    - Grussregierung.

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter