28.9.05

Das Deutschland bin ich schon eher


von diaet im Pool du bist deutschland bei Flickr, wo wunderbare Motive gesammelt sind

Ich liebe dieses Land. Wirklich. Es ist wunderschön: Die Marschen an der Nordsee, die Rhön, die Ostsee-Küsten, schroffe und liebliche Berge, weite Sicht.

Ich kenne hier viele Menschen, die ich mag und auf die ich stolz bin. Die kreativ sind und selbst denken können. Die nichts glauben, was ihnen merkwürdig vorkommt. Die jeden Tag aufs Neue aufwachen und leben wollen.

Ich freue mich, wenn die Nationalmannschaft guten Fußball spielt und meine Jungs glücklich macht. Ich freue mich, wenn ich wieder nach Hause komme, das für mich auch Heimat ist. Ich mag unsere Sprache. Ich bin einverstanden, wenn wir bescheiden und selbstbewusst zugleich sind.

Aber ich mag keine Ideologen des vermeintlichen Verfalls. Ich mag die Extremisten nicht, die andere als Gutmenschen diffamieren. Mich beschämen Flachdenker und Blödtexter, die von einer fehlenden Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Deutschlandbahn faseln. Und deren Deutschland bin ich nicht...

Update 29.9.:
Mein Motiv zur Kampagne

Kommentare:

  1. Ach Mönsch, die erwähnte Aktion ist doch gar nicht der Rede wert. Diese Antipubli-Publizität hat der Krempel doch gar nicht verdient.

    AntwortenLöschen
  2. Naja, er ist ja wahnsinnig präsent. Und wenn man sich anhört, wie beispielsweise Johnny massivst als Miesmacher beschimpft wird seit Montag, finde ich schon, dass es sich lohnt, was dazu zu sagen.
    Und lustigerweise ärgere ich mich wirklich über diese bekloppte Kampagne.

    AntwortenLöschen
  3. @Huflaikhan:
    Finde nicht, dass die Kampagne der Rede nicht wert ist. Wenn soviel (ausgedachtes) Mediageld im Spiel ist und so viele Leute sich da vor den Karren haben spannen lassen, denen ich durchaus den ein oder anderen guten freien Gedanken zutraue, dann ist das nicht nur erörterungswert, dann ist eine Reaktion (in welcher Form auch immer) Pflicht.

    @Luebue:
    Dein "Manifest" gefällt mir viel viel besser. Hättste nicht gedacht, wa? *harhar*

    AntwortenLöschen
  4. Da muss ich ja doch noch mal. Wird Johnny das? Und von wem? Ich bin da nicht auf dem Laufenden. Miesmacher fände ich dabei noch gar nicht mal so schlimm. Es wird halt auf allen Seiten ausgeteilt. Solange die Form stimmt, ist dagegen doch gar nichts zu sagen.

    Ich muss zugeben, ohne die Blogs hätte ich diese Kampagne gar nicht bemerkt. Weiß auch nicht warum. Wahrscheinlich höre das falsche Radio, sehe die falschen Sender. Aber das ist ja auch egal. Von mir aus.

    Zu Menotti: Ach das Geld. Nunja. Ich hätte es auch gerne. Aber da rede ich doch niemandem rein, wenn es nicht Steuergelder sind. Anders herum erwarte ich auch, dass mir da niemand hineinredet. Und so ist es auch.

    Und was die Deppen angeht, die sich davor spannen lassen? Da kann ich wirklich nur lachen. Wer sich alles schon vor Sachen spannen ließ, meine liebe Güte, da wär des Jammers kein Ende mehr. Aber, in dem Fall wende ich mich doch nicht gegen die abstrakte Kampagne, sondern trete der entsprechenden Person mal gehörig auf die Füße oder informiere ihn. Noch sehe ich da niemanden abspringen - aber, wie erwähnt, ich verfolge das nicht.

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter