26.9.05

Das Deutschland bin ich nicht

Ich hatte mir fest vorgenommen, nichts drüber zu schreiben. Aber dann habe ich eben den TV-Spot zur Du bist Deutschland Kampagne gesehen. Und muss nun doch schreiben und mich dem anschließen, was Johnny, Pictor, Don und andere schon im Laufe des Tages gesagt haben:

Die ist so scheiße, dass man es gar nicht laut genug sagen kann.

Das ist nicht nur die ewig gleiche beknackte Volksverdummung und undemokratische Gleichschaltungsidiotie, es ist auch noch geschmacklos, weinerlich, eklig und schleimig. Pfui. Das Deutschland bin ich nicht.

Was mich übrigens daran am meisten ärgert: Dieselben Pfeiffen, die erst jahrelang dieses Land schlecht geredet und geschrieben haben, schwingen sich jetzt als Pseudo-Muntermacher auf mit der NLP-Botschaft, dass ich alles schaffen kann, wenn ich nur will. Das ist Sektengewäsch und vordemokratische Ruck-Romantik. Nochmal Pfui. Doppelpfui sogar.

Kommentare:

  1. Vielleicht liegt es daran, dass ich den Spot im Sportklub nur ohne Ton gesehen haben, aber diesem Protestsong hier (und dem bei "Don" und dem Ironierefrain von "Johnny") kann ich bislang nicht so recht folgen ... Okay, bevor ich weiterspreche "hör" ich mir das lieber erstmal an ...

    AntwortenLöschen
  2. Weißt du, ich bin einfach nicht empfänglich für diesen Schmalz (obwohl ich sonst ja Mädchenfilme mag). Und wenn dann noch die eigentliche Aussage ist: "Hey, wir haben zwar jahrelang gesagt, dass hier alles scheiße ist - aber in Wirklichkeit liegt das an euch da draußen, denn wenn ihr so positiv denken würdet wie wir 30 Millionäre, die wir hier im Fernsehn sind, dann wäre alles gut. Ihr könntet auch so sein wie wir, wenn ihr nur wolltet, ihr faules Pack."

    Das ist diese beschissene Ruck-Demagogie, die seit dem zweitschlechtesten Bundeshorst aller Zeiten in diesem Land so populär ist. Das ist undemokratischer Oligarchendreck in meinen Augen.

    AntwortenLöschen
  3. ?Dieselben Pfeiffen, die erst jahrelang dieses Land schlecht geredet und geschrieben haben[...]?

    Und das zufällig nach der Bundestagswahl, die ja eigentlich die schwarz-gelben Schlechtschwätzer gewinnen sollten?

    ?[...]schwingen sich jetzt als Pseudo-Muntermacher auf mit der NLP-Botschaft, dass ich alles schaffen kann, wenn ich nur will.?

    Natürlich. Die 4,7 Millionen Arbeitslosen sind doch selber schuld, wenn sie es nicht schaffen die rund 500.000 gemeldeten freien Stellen zu besetzen.

    AntwortenLöschen
  4. Bevor ich den ersten Spot im Fernsehen gesehen hatte, dachte ich noch: "Eigentlich gar keine schlechte Idee, die Kampagne ! Die Börse funktioniert ja auch so ähnlich; gute Laune = gute Geschäfte, und umgekehrt. Probieren kann man's ja mal - wenn's schee macht?!"

    Jetzt muss ich leider sagen, dass Du mit dem Spruch "Die ist so scheiße, dass man es gar nicht laut genug sagen kann." wirklich recht hast. Wenn das alles ist, was die versammelte Kreativitäts- und Medienelite der Republik auf die Beine bringt, wird's mir wirklich bang um Deutschland. Hätten mal lieber 30 echte Millionen in die Hand nehmen und in reale Projekt investieren sollen, nicht in virtuelle Selbst-feier-Geschichten.

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter