16.9.05

Auch hier: Wahlempfehlung

Regelmäßige Besucher dieses Notizbuchs werden nicht überrascht sein, wenn ich dazu stehe, dass ich grün wähle und euch empfehle, es auch zu tun. Vor allem deshalb, weil eine Stimme für die Grünen die einzige Möglichkeit ist, nicht schuld an Merkel zu sein.



Ich denke, wir haben faktisch drei Möglichkeiten: Entweder Rotgrün bekommt die Mehrheit, Schwarzgelb bekommt sie, oder es gibt eine Große Koalition unter Merkel. Eine Zweitstimme für die SPD kann die Große Koalition nicht verhindern. Für die Linkskonservativen zu stimmen, führt ebenfalls ziemlich direkt dahin. Insofern steht wirklich, wie Merkel es auch meint, eine Richtungswahl an - und für die Richtung sozialer und liberaler Reformen steht so eindeutig nur grün.

Ich selbst werde schweren Herzens mit der Erststimme den SPD-Kandidaten Ortwin Runde wählen, den ich allerdings persönlich auch ganz gerne mag und lange kenne - denn in unserem Wahlkreis wird es eng werden.

Mit der Zweitstimme aber will ich
Reformen, Umweltpolitik und Freiheitsrechte.
Da wähle ich grün.
Macht das auch!


Fischer mag ich an sich nicht so sehr, das hab ich ja auch schon oft betont. Aber mir geht es um die Sache. Und darum auch noch der Hinweis auf seinen Brief an uns Wählerinnen und Wähler (pdf, 497kB), in dem er um eure Unterstützung bittet.

Und wem das immer noch nicht reicht, dem sei das Drei-Minuten-Spiel empfohlen, das etwas lahm beginnt, aber eine überraschende Pointe entwickelt...

1 Kommentar:

  1. SUPPORTER!
    Habe nächtens einige Einträge über meine Präferrenz gemacht. Gruß und einen einigermassen stressfreien Sonntag wünsche ich.

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter