29.7.05

Mach mit!

Ich hab nun mitgemacht bei der Online-Aktion, die die Grünen für den Wahlkampf gestartet haben.



Zwei Themen, die mir erstmal wichtig sind: Familien- und Bildungspolitik und positive Globalisierung.

Kommentare:

  1. Also unter uns: Ich will nicht in einem grünen "globalen Dorf" aufwachsen. Auch wenn das Dorf "Welt" heisst. Die Argumente, wie der Globalisierung positiv zu entgegnen ist, kamen mit Verlaub, nicht von Grünen, sondern von Organisationen wie etwa attac ...

    AntwortenLöschen
  2. genau das sehe ich anders. Mir ist das, was ich bisher personell und konzeptionell von attac gesehen habe (was nicht beliebig viel ist), nicht positiv genug gegenüber dem Grundsatz Globalisierung. Ich teile manche Ideen, was die Sozialpflichtigkeit des transnationalen Kapitalverkehrs angeht, nicht aber die faktische Wagenburg-Mentalität, die ich bei attac erlebe. Schau mal nach Frankreich und die absurde Rolle, die attac bei der EU-Verfassung spielte. Schau mal auf deren Position zur Freizügigkeit von Arbeit. Nee, das gefällt mir nicht. Wir werden hier in Europa noch ziemlich viel abgeben müssen, wenn wir nicht als Festung den Gang jedes irdischen Imperiums gehen wollen....

    AntwortenLöschen
  3. Dann haben wir offensichtliche Informationen und Erfahrungen gemacht. Ich sehe bei bei attac und vielen NGOs deutlich weniger Wagenburg als bei europäischen Grünen, zur Freizügigkeit von Arbeit gibt es (noch) keine einheitliche attac-Position, welche zitierst Du? Natürlich werden wir abgeben müssen aber die Bereitschaft hierzu hat doch so gut wie niemand ...

    AntwortenLöschen
  4. Was sich von "links" rund um die Dienstleistungsfreizügigkeit schon in der EU abgespielt hat (und da habe ich von den Freunden, die bei atac aktiv sind, nur Kritik gehört, die protektionistisch war), fand ich grotesk.
    Aber wahrscheinlich sieht auch jeder nur das, was er will - ich kann jedenfalls bei den (west-)europäischen Grünen die Wagenburg nicht wirklich sehen :-)
    Mir ist die Kritik an der Globalisierung, die ich von attac wahrnehme (und vor allem in den letzten Jahren wahrgenommen habe, ich verfolge das nicht mehr so sehr), zu grundsätzlich. Mir klingt es zu sehr nach "die Globalisierung ist schlecht" oder gar "Sie ist schuld". Und das finde ich nicht.

    AntwortenLöschen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter