25.4.05

Grandios: Wallström

Eine Zeitlang war es nicht online, warum auch immer. Ich dachte schon, die EU-Gegner hätten es ihr dann doch zu bunt getrieben in ihrem Blog. Aber seit Margot Wallström wieder online ist, bleibt sie außerdem noch dichter an ihren Themen.

Für mich ist sie auch deshalb sehr spannend, weil sie nicht nur die eigentliche starke Frau in der ansonsten eher blassen EU-Kommission ist (und nicht umsonst als Vizepräsidentin für Kommunikation und für die Verfassung zuständig), sondern entweder selbst schreibt, oder von ihrer Referentin sehr, sehr authentisch schreiben lässt (was auch ok wäre, finde ich).

Ihr Posting heute ist wieder ein gutes Beispiel für das, was ich an ihrem Blog mag: Zwar springt es erratisch zwischen Themen hin und her, ist aber immer auf der Höhe dessen, was in ihrem Beritt diskutiert wird. Hübsch ihre Entgegnung auf eine entgleitende und absurde Diskussion in Schweden um ihre künfitge Rolle in der Sozialdemokratie. Hübsch auch deshalb, weil sie zeigt, wie ein Blog einer politischen Spitzenkraft sein kann und warum es lesenswert sein kann, wenn es Positionen in Geschichten packt.

Wenn diese Frau zuständig ist für die Kommunikation der EU-Kommission, ist das einerseits voller Komik - andererseits ja durchaus ermutigend...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter