24.2.05

Diskussion und Krisenmanagement

Dass ich die Diskussion um die Visa-Frage absurd finde, ist ja klar. Gerade im Zusammenhang mit der Blogger-Lynchjustiz im Fall Jordan ist doch aber erschütternd, wie auch Profimedien die ersten Wochen recht unreflektiert losgeschrieben haben. Ich bin weit davon entfernt, eine Medienkampagne zu wittern - das finde ich an vielen vor allem Linken in meiner Partei auch voll peinlich -, bin aber doch ein wenig ratlos, wie das passieren konnte. Ein Blick auf das, was Alphonso für eine Schweizer Zeitung rausrecherchiert hat, lohnt sich. Vor allem auch in den Kommentaren noch einmal präzisiert.

Nico Lumma beobachtet die Diskussion und fasst immer wieder aktuell zusammen.

Positiv aber merke ich, dass das grauenvolle Krisenhandling der Parteispitze und des Ministers dazu führt, einmal genauer über Kommunikation und Krisen nachzudenken - zumal ja bei uns in Hamburg gerade eine anrollt, die auch die Kreisverbände berührt und ihre Bezirksfraktionen. Schade aber, dass sich niemand von der Bundesorganisation zu meinem Vortrag am Montag in Berlin angemeldet hat. Zumal mein Coreferent ein richtiges Dickschiff im Krisenmanagement ist.

btw: Dass ausgerechnet die Wiwo meine Idee für eine Kabinettsumbildung aufgreift, betrübt mich dann doch....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Immer dran denken: Sag nix Dummes. Und anonyme (also nicht mit einem Blog, Profil etc verknüpfte) Kommentare lösche ich vielleicht. Antworte auf jeden Fall nicht.
Wer Werbung und werbende Links in die Kommentare postet, geht durch Abschicken des Kommentars einen Werbevertrag mit mir ein, dessen Bedingungen unter "Impressum" zu finden sind.

kostenloser Counter